hic et nunc im Gleichgewicht

Wohl in meinem Körper

Die ganzheitliche Ernährungsberatung - der Weg zu Ihrem Wohlgefühl

In vielen Ernährungsberatungen werden problematische Essgewohnheiten mit Diäten oder Menuplänen gelöst. Somit werden aber nur Symptome des Problems bekämpft und nicht die Ursache. 

Das Wissen um die gesunde Ernährung reicht oft nicht, um die Ernährung umzustellen. Oft liegt der Grund für Ernährungsprobleme in anderen Bereichen unseres Lebens, welche nicht im Gleichgewicht sind.


Es lohnt sich deswegen, sich selber ein paar Fragen zu stellen, zum Beispiel:


  • Was bedeutet Essen für mich?
  • Leide ich an Unwohlsein oder Verdauungsstörungen?
  • Wie ernähre ich mich ich während meinen Arbeitszeiten?
  • Habe ich genug Zeit, um mir eine richtige Mahlzeit zu gönnen? 
  • Was für Essgewohnheiten habe ich während meiner Freizeit oder in den Ferien?
  • Bewege ich mich genug?
  • Wie und was esse ich zu Hause?
  • Wie empfinde ich meine Essgewohneiten?
  • Gibt es Themen rund um die Ernährung, welche mir besonders wichtig sind, oder solche die mich z. B. ärgern oder freuen?

Diese Fragen lehnen sich am Anthropologischen Würfel Modell nach Dr. med. Yvonne Maurer (FMH für Psychiatrie und Psychotherapie), der Begründerin und Gesamtleiterin des Ausbildungsinstituts für Ganzheitliche Therapien IKP, an. 
Als ganzheitliche Ernährungs-Psychologische Beraterin IKP arbeite ich mit diesem Modell und seinen vielen Ansatzpunkten. 
Es stützt sich auf sechs Seinsdimensionen des menschlichen Lebens: Körperliches, Soziales, Psychisch-Geistiges sowie Zeit, Raum und der spirituellen Ebene.